Eubaer Musical-Projekt 2013

Infos zum Musical

Kurzüberblick:

Das für Zuschauer ab 5 Jahren geeignete Musical >>Der Auszug aus Ägypten<< ist ein musicalartiges Bühnenwerk, das in moderner Weise mit Liedern, Texten und Szenen von der biblischen Geschichte des Auszugs der Israeliten aus Ägypten erzählt. Inhaltlich angelehnt ist es an das vom Komponisten Dieter Falk sowie dem Librettisten Michael Kunze geschaffene Pop-Oratorium >>Die 10 Gebote<<, das 2010 seine Uraufführung erlebte.

Inhalt:

Musikalisch an Pop, Rock und Gospel orientiert, führt die Geschichte des Bühnenstücks in Form von Solo- und Chorgesängen mit Live-Band-Begleitung sowie gespielten Szenen durch den Teil der Geschichte der Israeliten wie sie im 2. Buch Mose erzählt wird. Beginnend beim ersten Zusammentreffen von Mose mit seiner späteren Frau Ziporah führt die Handlung über die Zehn Plagen hin zum Auszug der Israeliten aus Ägypten und der Verkündung der Zehn Gebote durch Gott.

Enthaltene Lieder der Eubaer Musical-Aufführung sind:

  • Prolog,
  • Das Wasserloch,
  • Der Dornbusch,
  • Aufbruch,
  • Aaron,
  • Pharao,
  • Die erste Plage,
  • Israels Trost,
  • Ziporahs Zuspruch,
  • Blutnacht und Exodus,
  • Durst,
  • Hunger,
  • Der Weg aus der Wüste,
  • Die Zehn Gebote

Eubaer Musical-Projekt-Historie:

Auf Anregung von Mitgliedern der Kirchgemeinde Euba wurde das Projekt 2012 ins Leben gerufen. Die Koordination und Projektleitung übernahm Heike Rottluff mit Unterstützung von Kirchenmusiker Wolfgang Schubert, Gemeindemitglied Ina Wild sowie Musiker und Kirchenvorstandsmitglied Carsten Kuniß. Im Herbst 2012 begann die Suche nach Mitwirkenden aus Euba sowie der gesamten Stadt Chemnitz und Umgebung. Bis Ende 2012 zählte der aus religiösen sowie nichtreligiösen Mitgliedern bestehende Erwachsenen-Chor bereits rund 70 Sängerinnen und Sänger. Das erforderte aus Platzgründen die zeitweise Verlegung der ursprünglich Gemeindesaal geplanten Proben in größere Räumlichkeiten. Deshalb wurde dann die Eubaer Turnhalle vorübergehend zum Treffpunkt der ab Januar 2013 laufenden Proben. Hinzu kamen im Frühjahr noch etwa 20 junge Sängerinnen und Sänger im Kindesalter, sodass sich die Zahl der erklingenden Stimmen auf rund 90 erhöhte. Parallel zu den Proben der Sängerinnen und Sänger begannen die Proben der Live-Band, die für die instrumentale Begleitung und Untermalung der Aufführung sorgen soll.

Allgemeine Historie und Hintergründe zum Musical und dessen Stoff:

Mitunter auch als Musical bezeichnet, kam das das Pop-Oratorium die 10 Gebote am 17. Januar 2010 vor mehr als 9000 Besuchern in der Dortmunder Westfalenhalle zur Uraufführung. Die Hauptrollen spielten dabei Michel Eisenburger, Bahar Kizil und Stefan Poslovski. An der Inszenierung wirkten damals rund 2550 Sänger und Sängerinnen aus 90 deutschen Chören mit. Im Jahr 2011 folgten weitere Aufführungen. Darunter auch die in den 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag eingebettete Open-Air-Vorstellung am 4. Juni im Dresdner Glücksgas-Stadion. Dort erlebten etwa 15.000 Zuschauer die von 1300 Sängern aus sächsischen Chören begleitete Aufführung. Weitere Chorprojekte und Aufführungen gab es 2012 in Hannover, Düsseldorf, Mannheim und Braunschweig. Das Eubaer Musical Der Auszug aus Ägypten lehnt sich an dieses Pop-Oratorium an, ist jedoch mit diesem nicht identisch.

Projekt-Ansprechpartnerin:

Heike Rottluff
Tel.: 03726 / 724030
Email: h.rottluff@kirchgemeinde-euba.de

Fotos: S. Gleisberg