05.04.2010
Gemeindewanderung ins Striegistal

Gemeindewanderung 2010

Am Ostermontag fand wieder unsereGemeindewanderung statt, die uns dieses Jahr ins Striegistal führte.

Bei strömenden Regen trafen sich 31 Leute und ein Hund am Pfarrhaus und machten sich mit den Autos auf nach Pappendorf. Als wir dort ankamen, hatten sich die Regenwolken verzogen und ab und zu kam sogar die Sonne durch.
Wir wanderten, vorbei an einer Straußenfarm, immer bergauf, bergab entlang der Großen Striegis. Als wir an einem großen Spielplatz vorbei kamen, hatten die Kinder ihre Müdigkeit vergessen. Beim Schaukeln, Klettern und Wippen bekamen sie wieder neue Motivation, um die letzten Meter bis zum Gasthaus “Wiesenmühle” zu schaffen. Dort machten wir eine längere Rast. Zur Freude aller hatte der Osterhase dort sogar Überraschungseier im Gelände versteckt.
Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, kletterten wir auf die Teufelskanzel, von der wir einen herrlichen Ausblick auf das Striegistal hatten.
Nun hies es, die zweite Etappe des Rundwanderweges in Angriff zu nehmen. Hier blies uns ab und zu ein kalter Wind entgegen. Aber schon bald konnten wir unser Ziel, die Kirche von Pappendorf, in der Ferne erblicken. So nach und nach kamen wir dort alle mehr oder weniger K.O. an.
Die Wanderer mit den schnelleren Beinen hatten im Pfarrhaus schon den Tisch gedeckt. Bei einem fröhlichen Kaffeetrinkenund ein paar Liedern zur Gitarre war die Anstrengung bald vergessen.
Wir denken, die Wanderung war für alle wieder ein schönes Erlebnis.

Andreas & Ute Kuzmowicz